Bei Arbeiten zur Sanierung von Brandschäden, Schimmelpilze in Innenräumen und Gebäudeschadstoffen ist ein geeigneter sachkundiger Koordinator zu bestellen nach DGUV 101-004 (ehemelas BGR 128 6A+B) TRGS 521 und TRGS 524. Bei der Sanierung von Brand-, Schimmelpilz- oder Gebäudeschadstoffen handelt es sich in den immer um höchst gefährliche Arbeiten. Dem Arbeitsschutz muss daher ein sehr hoher Stellenwert zukommen.

Bei Asbest Arbeiten kommt die TRGS 517 und TRHS 519 hinzu. Das Einatmen von Asbest ist tödlich, nicht unmittelbar, aber nach mehreren Jahren. 

Was können wir tuen:

Wir beraten, planen, und prüfen alle nötigen arbeitsschutzrelevanten Tätigkeiten bei Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten als Arbeits- und Sicherheitskoordinator (A+S-Koordinator) oder als Asbest-Koordinator (ASI-Koordinator).

Probenahme, Analyse und Bewertung u.a. von:

  • alveolengängigem Staub
  • Asbest-Fasern
  • VOC
  • einatembarem A- und E- Staub
  • Holzstaub
  • partikelförmigen Dieselmotoremissionen (DME)
  • polycyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) mit Benzo(a)pyren
  • silikogenem Staub
  • Talkum
  • Chrom (VI)-Verbindungen
  • Asbest
  • künstlichen Mineralfasern (KMF)
  • organischen und anorganischen Fasern
  • Kühlschmierstoffen
  • Formaldehyd und weiteren Aldehyden