Für die Brandklasse D sind nur Löscher mit einem Fassungsvermögen von 12 kg
mit Metallbrandlöschpulver zugelassen. Diese Löschgeräte sind mit einer
besonderen Löschbrause zur Erzielung eines weichen Pulverstrahls ausgerüstet.
Die Pulverschicht muss einige Zentimeter dick auf das brennende Material
aufgetragen werden. Sie ist dort längere Zeit zu belassen, da der
Verbrennungsprozess nach dem Bedecken nicht sofort unterbrochen ist. In
Betrieben, in denen Metallbrände entstehen können, sind als weitere Löschmittel
Trockene Graugussspäne und trockener Sand bereitzuhalten.

Donato Muro

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein, um ungefähr einmal im Monat unsere aktuellen Angebote und Informationen zu unseren Dienstleistungen zu erhalten.

Vielen Dank. Sie werden jetzt weitergeleitet.