Die Luftfeuchte ist ein Maß für den Wassergehalt der Luft. Die relative
Luftfeuchte gibt den Grad der Sättigung der Luft mit Wasserdampf an. Je nach
Temperatur besitzt die Luft ein unterschiedliches Lösungsvermögen für
Wasserdampf, weshalb die relative Luftfeuchte in % angegeben wird. Die
absolute Feuchtigkeit gibt die Wasserdampfmasse pro Luftmenge in g/m³ an. Die
Luftfeuchte in Arbeitsräumen kann durch Pflanzen güns tig beeinflusst, d. h.
erhöht werden. Die Luftfeuchte wird mithilfe eines Psychrometers gemessen. Es
ist auch möglich, die relative Luftfeuchtigkeit mittels einer Umrechnungstabelle
über die Feuchttemperatur (Lufttemperatur bei mit Wasserdampf gesättigter
Luft) zu ermitteln.

Donato Muro

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein, um ungefähr einmal im Monat unsere aktuellen Angebote und Informationen zu unseren Dienstleistungen zu erhalten.

Vielen Dank. Sie werden jetzt weitergeleitet.