Unter vorher bestimmbaren (deterministischen) Strahlenschäden versteht man
die Schäden, die auf das Absterben von Zellen oder eine Minderung der
Zellteilungsrate zurückzuführen sind. Beispiele dafür sind Haarausfall, Übelkeit
und Erbrechen.
Nicht eindeutig vorher bestimmbare (stochastische) Strahlenschäden sind auf
Mutationen von Zellen zurückzuführen. Beispiele hierfür sind Leukämie und
Krebs.

Donato Muro

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein, um ungefähr einmal im Monat unsere aktuellen Angebote und Informationen zu unseren Dienstleistungen zu erhalten.

Vielen Dank. Sie werden jetzt weitergeleitet.