Bis ca. zum Jahr 2000 wurden die Messwerte als Schwingstärke K angegeben.
Umrechnung der Schwingstärke K in Richtungs- und frequenzbewertete
Schwingbeschleunigung – (Nicht in der Datenbank) bei Ganzkörperschwingungen:
Umrechnung bei Hand-Arm-Schwingungen.

Siehe auch: Schwingbeschleunigung, Schwingungsgesamtwert

Donato Muro

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein, um ungefähr einmal im Monat unsere aktuellen Angebote und Informationen zu unseren Dienstleistungen zu erhalten.

Vielen Dank. Sie werden jetzt weitergeleitet.