Beim Schweißen entstehen zwangsläufig Schweißrauche. Diese Gase sind als
Gefahrstoff im Sinne der Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) zu betrachten. Das
bedeutet, dass der Unternehmer für ausreichende Technische Lüftung sorgen
muss. Schweißelektroden und das zu bearbeitende Material enthalten zudem
häufig Schwermetalle wie Nickel oder Chromate, die beim Schweißen freigesetzt
werden. Schwermetalle sind krebserzeugend.

Siehe auch: Schweißelektrode

Hier können Sie nur gewinnen

 

Das Gewinnspiel von Sicherheitsingenieur.NRW

Wir verlosen ein Dustlight Feinstaubmessgerät Wert von 355,- Euro. 

 

Ihr Einsatz zum Gewinnspiel

Ihr Einsatz ist Ihre Mailadresse für den Empfang des SicherheitsIngenieur-Newsletters.

Sie werden einmal monatlich den Newletter von uns erhalten. Selbst, wenn Sie keinen Kurs oder kein Buch gewinnen, erhalten Sie wertvolle Informationen, Hinweise und Tipps.

 

Auf jeden Fall ein Gewinn!

 

Viel Glück. Sie haben ein Mail erhalten, in dem Sie die Teilnahme bestätigen müssen.

× Schreiben Sie uns auf WhatsApp