Die Richtwerte für Ganzkörperschwingungen sind in der VDI -Richtlinie 2057- 1
aufgeführt. Ab einer Beurteilungsbeschleunigung von 0,8 m/s² ist mit einer
deutlichen Gefährdung zu rechnen. Bei Beurteilungsbeschleunigungen zwischen
0,45 m/s² und 0,8 m/s² wird auf eine mögliche Gefährdung verwiesen. Mit dem
folgenden Diagramm kann die Gefährdung eingeschätzt werden: (Abbildung:
Diagramm zur Einschätzung der Gefährdung Ganzkörperschwingungen)

Donato Muro

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein, um ungefähr einmal im Monat unsere aktuellen Angebote und Informationen zu unseren Dienstleistungen zu erhalten.

Vielen Dank. Sie werden jetzt weitergeleitet.