Laserklassen dienen zur Einschätzung der Gefährlichkeit eines Lasergeräts
Die Laserklassen sind: 1, 1M, 2, 2M, 3R, 3B, 4

Laserklasse 1:
Sicher (durch geringe Leistung oder Schutzgehäuse)
Laserklasse 2:
Nur für sichtbare Laserstrahlung
Sicher bei zufälliger, unabsichtlicher Bestrahlung
Bei Laserpointer: Maximale Leistung: 1 mW

Laserklasse 1M, 2M:
Wie Laserklassen 1 und 2, aber optische Instrumente zum Betrachten des Strahls dürfen nicht verwendet werden

Laserklasse 3R:
Nur unterwiesene Personen dürfen Lasergeräte verwenden
Strahlführung im Augenbereich vermeiden

Laserklasse 3B:
Gefährlich für die Augen
Technische Schutzmaßnahme (z. B. Schutzgehäuse) verwenden
Laserschutzbrillen verwenden

Laserklasse 4:
Gefährlich für Augen und Haut
Technische, organisatorische und persönliche Schutzmaßnahmen notwendig
Streustrahlung ebenfalls gefährlich
Brandgefahr bei entzündlichen Materialien

 

Donato Muro

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein, um ungefähr einmal im Monat unsere aktuellen Angebote und Informationen zu unseren Dienstleistungen zu erhalten.

Vielen Dank. Sie werden jetzt weitergeleitet.