Ein Globethermometer besteht aus einer mattschwarzen Kupferkugel, in die ein Quecksilberthermometer eingelassen ist. Es dient zur Messung von Wärmestrahlung. Das Globethermometer reagiert jedoch nur langsam und relativ ungenau auf Wärmestrahlung. Außerdem kann es keine Strahlungsasymmetrie im Raum messen. In der Regel werden heute Infrarotfeinmesssonden zur Messung von Wärmestrahlung eingesetzt. Die Messflächen sind dabei so
anzuordnen, dass die Strahlungstemperatur auf zwei gegenüberliegenden Seiten erfasst wird.

Donato Muro

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein, um ungefähr einmal im Monat unsere aktuellen Angebote und Informationen zu unseren Dienstleistungen zu erhalten.

Vielen Dank. Sie werden jetzt weitergeleitet.