Qualitätszirkel sind innerbetriebliche Arbeitskreise, die das große Potenzial von
Wissen, Ideenreichtum, Erfahrung und Verantwortungsbereitschaft der
Mitarbeiter aktivieren. Dadurch lassen sich neben der Qualität der Produkte bzw.
Dienstleistungen auch die Leistungspotenziale der Mitarbeiter und
möglicherweise das Betriebsklima verbessern
Qualitätszirkel sind auf unbestimmte Dauer angelegte Kleingruppen, in denen
Mitarbeiter der gleichen (meist niedrigen) hierarchischen Ebene mit einer
gemeinsamen Erfahrungsgrundlage in regelmäßigen Abständen (meist alle 2 – 3
Wochen, 1 – 2 Stunden) während der Arbeitszeit auf freiwilliger Basis unter
Leitung eines Moderators zusammenkommen.
Ziel dieser Kleingruppen ist es, Themen des eigenen Arbeitsbereiches zu
analysieren und mithilfe spezieller, erlernter Problemlösungs – und
Kreativitätstechniken Lösungsvorschläge zu erarbeiten sowie zu präsentieren.
Weiterhin ist es ein Ziel dieser Gruppen, diese Vorschläge s elbstständig oder im
Instanzenweg umzusetzen und eine Ergebniskontrolle vorzunehmen.
Für den Arbeitsschutz sind Qualitätszirkel von Bedeutung, wenn auch die Qualität
der Arbeit mit thematisiert wird und die Arbeitsbedingungen einbezogen werden
als Quelle für die Beeinflussung von Qualität und zugleich von Gesundheit der
Beschäftigten.
Siehe auch: Lernstatt

Donato Muro

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein, um ungefähr einmal im Monat unsere aktuellen Angebote und Informationen zu unseren Dienstleistungen zu erhalten.

Vielen Dank. Sie werden jetzt weitergeleitet.